Die Federkernmatratze – der Klassiker unter den Matratzen

Federkernmatratzen gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Matratzen, doch woraus besteht zum Beispiel der Federkern einer Taschenfederkernmatratze und wie ist sie aufgebaut? Warum ist die Federkernmatratze eine der meistgekauften Matratzen überhaupt?

Die Bezeichnung Federkernmatratze bezieht sich auf den Kern dieses Matratzentyps. Eine Federkernmatratze besteht im Kern aus einer von deren Qualität abhängigen Vielzahl einzelner oder miteinander verwobener Federn (meist Edelstahlfedern), die vom Körpergewicht des Schlafenden zusammengedrückt werden. Abhängig von Position und Drahtstärke der Federn wirken sie so punktelastisch auf verschiedene Bereiche des Körpers.
Federkernmatratzen besitzen ein atmungsaktives Gewebe im Kern der Matratze, wodurch die Federkernmatratze für im Schlaf stark schwitzende Menschen besonders geeignet ist. Federkerne können zudem mit unterschiedlichen Federstärken in abgegrenzten Zonen angeordnet werden. Bekannt sind solche Federkerne zum Beispiel als sogenannte
7-Zonen Matratzen. Durch die Bestückung der Zonen mit Federn unterschiedlicher Stärke und Festigkeit wird eine selektive Unterstützung unterschiedlicher Körperzonen erreicht. Federkernmatratzen Tests belegen die guten Eigenschaften einer hochwertigen Federkernmatratzen.

Federkern, Taschenfederkern, Bonelltaschenfederkern, Tonnentaschenfederkern. Was sind die Unterschiede?

Federkernmatratzen besitzen grundsätzlich alle Federkerne, jedoch in unterschiedlicher Ausprägung. Doch worin liegen die jeweiligen Unterschiede?

Hierzu eine Kurzübersicht über die gängigen Federkerne:
 
  • Bonellfederkern: thermisch vergütete, veredelte und taillierte Stahlkerne, die miteinander verbunden sind
  • Taschenfederkern: hunderte Federn werden einzeln in Taschen vernäht und von einem umlaufenden Draht- oder Bandstahlrahmen sowie einer Schaumstoffummantelung eingefasst
  • Tonnentaschenfederkern: die Federn sind tonnenförmig ausgeführt, also zur Mitte hin breiter. Die Federwirkung verläuft hier im Vergleich zum linear verlaufenden Taschenfederkern progressiv und bietet eine besonders wirkungsvolle Körperunterstützung.
Alle von uns angebotenen Hotelmatratzen können für Boxspringbetten eingesetzt und durch Topper und Matratzenschutz zusätzlich aufgewertet werden!
 
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)